Dieses teilt sich mit den Kreisgeschäftsstellen von Kassel-Land und -Stadt und dem Wahlkreisbüro von Eva Kühne-Hörmann (MdL) das Dr.-Walter-Lübcke-Haus in Oberzwehren.
Auch Mitglieder der CDU Fuldatal nahmen diese Möglichkeit der politischen Bildung war und reisten mit der Bahn in die Hauptstadt. Bei sommerlich heißen Temperaturen besuchte die Reisegruppe am ersten Tag der Fahrt das Reichtagsgebäude. Nach dem Besuchervortrag im Plenarsaal hatte die Gruppe noch die Möglichkeit die Kuppel des Reichstages zu erklimmen. Beim gemeinsamen Abendessen im Hotel hatten die Parteifreunde aus Stadt und Landkreis
genügend Gelegenheit sich auszutauschen.

Das Programm des zweiten Tages startete in der Hessischen Landesvertretung. Nach einem kurzweiligen
Informationsgespräch hatten die Teilnehmer noch den eindrucksvollen Garten - inklusive dem eigenen Weinberg - zu erkunden. Im weiteren Verlauf des Tages besuchten die nordhessischen CDUVertreter noch die Gedenkstätte Berliner Mauer an der Bernauer Straße und machten eine Stadtrundfahrt, bevor der Tag mit einem Abendessen während einer Schifffahrt durch das Regierungsviertel ausklingen konnte.
Am letzten Tag der Reise stand der Besuch der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen im Mittelpunkt des Programmes. In der ehemaligen Untersuchungshaftanstalt der StaSi berichten Zeitzeugen und Historiker von der Geschichte der Anlage, die zuerst von den sowjetischen Besatzern und dann vom DDR-Regime als Gefängnis genutzt wurde. Der besondere Fokus liegt hier auf dem Gedenken der Opfer von physischer und psychischer Folter, politischer Unterdrückung und Mord.
Die anschließende Heimfahrt mit dem ICE nutzten die nordhessischen Kommunalpolitiker für ein Resümee der Reise. Aber auch politische Gespräche kamen zwischen Berlin Hbf. und Kassel- Wilhelmshöhe nicht zu kurz.
Berlin ist immer eine Reise wert. An keinem anderen Ort kommen aktuelle Politik, die Geschichte des letzten Jahrhunderts und aktuelle Kultur so nah zusammen. Die CDU Fuldatal bedankt sich bei Armin Schwarz und seinen Mitarbeitern für die Einladung zu dieser sehr informativen Reise.

« Haushalt der Gemeinde Fuldatal verabschiedet CDU Fuldatal vor Ort - Im Gespräch mit Innenminister Peter Beuth »