Sehr von Interesse waren hier insbesondere die Anschlüsse der K 37 an die Straßen „Breiter Stein“ und dem Betriebsgelände „Klahold Forst & Holz“. Besonders augenfällig ist dabei der Einmündungsbereich zum „Breiten Stein“. Diese häufig auch von großen Traktoren und schweren LKWs befahrene Zufahrt mit einer angrenzenden Bushaltestelle ist zusätzlich mit weißen Bordsteineinfassungen gut sichtbar gestaltet worden.

Der zweite und noch ausstehende Bauabschnitt in Richtung Vellmar soll voraussichtlich im kommenden Jahr erneuert werden. Bleibt zu hoffen, dass die nochmaligen Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer von kurzer Dauer sein werden.

Vertreter der CDU Fuldatal informieren sich im Einmündungsbereich der Straße "Breiter Stein" über den Abschluss der Arbeiten im ersten Bauabschnitt.

« Veranstaltung „Vandalismus in Fuldatal - Was kann man dagegen machen?“