Da hier zahlreiche Kommunen im Landkreis Kassel betroffen sind, informierten sich Mandatsträger des Kreises vor Ort. Auch der CDU-Landratskandidat Andreas Mock wollte nicht nur vom Hören-Sagen, sondern direkt „mit Blick ins Gelände“ die Planungen kennenlernen.

Kreistagsmitglied Frank Hellwig (CDU-Fuldatal) informiert Landratskandidat Andreas Mock vor Ort.

Neben dem Lärm der Güterzüge sind es die Erschütterungen der Bahnnahen Wohnbebauung, die den Menschen den Schlaf raubt. An der Gemarkungsgrenze zwischen Vellmar und Fuldatal soll die geplante „Kasseler Kurve“ abzweigen und mittels einer großen Brücke an die vorhandenen Gleise angeschlossen werden. Davon ist das Gewerbegebiet Kemperbrücke besonders betroffen, dort wohnen auch einige der Gewerbetreibenden. Die Fuldataler CDU hatte bereits vor geraumer Zeit einen Resolutionsantrag gegen die Planungen beantragt, der auch im Fuldataler Gemeindeparlament beschlossen wurde. Die Planungshoheit liegt jedoch beim Bund und es gilt weiter, das Projekt entweder zu verhindern oder aber die Auswirkungen für die Betroffenen größtmöglich zu mildern.

Wahlflyer flächendeckend verteilt
Was für ein Wetterkontrast: In der einen Woche stramme Minusgrade und mehr als 30 cm Schnee und am letzten Wochenende Frühlingstemperaturen mit fast 20 Grad. Trotzdem ging die flächendeckende Verteilung der Wahlflyer für die Wahlkämpfer/-innen der Fuldataler CDU weiter. In gemeinsamen Aktionen, aber eben getrennt und auf Abstand wurden inzwischen fast alle Haushalte versorgt. Nun können sich die Wähler/-innen im wahrsten Sinne des Wortes ein Bild der Kandidatinnen und Kandidaten machen und sich mit dem Programm beschäftigen. Große Versprechen können nicht gemacht werden, Fuldatal ist nach wie vor nicht auf Rosen gebettet und es gilt ein realistisches Angebot zu vermitteln.

Allen Mitwirkenden hat es große Freude bereitet, die Bewegung an der frischen Luft und die Gespräche über den Gartenzaun hinweg waren motivierend. Am Sonntag, den 14. März ist Wahltag, die Briefwahlunterlagen können mit dem Wahlschein, direkt im Rathaus oder Online beantragt werden.
Weitere Informationen finden sie unter: www.fuldatal.de

« CDU Fuldatal - Verteilung der Wahlflyer läuft weiter